An der OBS Sande wird das Profil Wirtschaft in den Jahrgängen 9 und 10 mit jeweils vier Wochenstunden unterrichtet. Dabei bilden die curricularen Vorgaben des Profils Wirtschaft und das Kerncurriculum des Faches Wirtschaft (Jahrgang 8 – 10) eine didaktische Einheit. Daraus ergibt sich, dass im Profil Wirtschaft an die grundlegenden wirtschaftlichen Sachverhalte aus dem Fach Wirtschaft angeknüpft und die Kenntnisse und Fertigkeiten vertieft und erweitert werden. Ebenso wie im Regelfach Wirtschaft gibt es auch im Profil vier große Themenfelder, die im Sinne des Spiralcurriculums mehrfach in verschiedenen Anforderungsniveaus durchlaufen werden:

  1. Verbraucher und Erwerbstätige im Wirtschaftsgeschehen
  2. Ökonomisches und soziales Handeln im Unternehmen
  3. Aufgaben des Staates im Wirtschaftsprozess
  4. Ökonomisches Handeln regional, national und international

Diese Themenfelder werden mithilfe von verschiedenen Arbeitstechniken, einer Vielzahl an statistischem Material in Form von Schaubildern und Daten, Beispieltexten und Quellentexten erarbeitet. Dabei geht es nicht nur um die reine Vermittlung des Fachwissens, sondern auch um das Erkennen wirtschaftlicher Vorgänge und um das Beurteilen und Bewerten verschiedener wirtschaftlicher Situationen.

Einen weiteren Schwerpunkt bildet der Bereich der Berufsorientierung und Berufswahl. Um den Übergang von Schule und Beruf besser bewerkstelligen zu können, ist der Kontakt zu regionalen (z.B. „JWP“) und überregionalen Betrieben (z.B. „Papier- und Kartonfabrik Varel“) und deren Ausbildungsmöglichkeiten wichtig. Letzteres wird durch Betriebsanalysen und Betriebserkundungen vor Ort untersucht.