Phoebe ist eine Labrador-Retriever- Hündin (geb. 03.07.2018), die gemeinsam mit mir, Janine Schütte, Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin (BA) an dieser Schule, die Ausbildung zum Schulbegleithundebegleitteam am 02.07.2021 erfolgreich absolviert hat.

Phoebe zeigt sich sehr ruhig und gelassen im Umgang mit einzelnen Schülerinnen und Schülern, aber auch in Gruppensettings. Sie lässt sich anstandslos von allen anfassen und führen. Die Kinder lernen so einen verantwortungsbewussten Umgang mit einem Tier und durch positive Bestärkung Sicherheit im Auftreten.

Phoebe ist tierärztlich für den Einsatz untersucht worden, wird nachweislich jährlich geimpft und erhält regelmäßig eine Vorsorge gegen Ekto- und Endoparasiten. Auch ist sie im Einsatz allumfänglich versichert.

Phoebe und ich werden an 2-3 Tagen in der Woche gemeinsam in der Schule sein und in kurzen Einheiten die Klassen begleiten oder ein gezieltes Hundetraining mit den Schülerinnen und Schülern absolvieren. Denn Hunde tragen nachweislich zur Verbesserung der Lernatmosphäre bei, indem sie bei einzelnen Schülerinnen und Schülern die Konzentration und Motivation steigern können. Den Rest des Tages wird Phoebe mich hauptsächlich im Rahmen der Sozialpädagogik als Tröster und Unterstützer begleiten. Grundsätzlich können die Schüler am „Phoebe-Board“ sehen, wann der Hund in der Schule sein wird. An diesen Tagen befinden sich an den Eingängen auch Hinweisschilder, damit auch schulfremde Personen informiert sind.

Aufgaben für das Schulhundebegleitteam im Überblick:

  • Begleiten eines Klassensettings als Motivator
  • Unterstützung im Unterricht als „Lernhelfer“
  • Ausgleichsangebote zum Schulalltag, Konzentrationssteigerung
  • Gezielter Einsatz für Schülerinnen und Schüler mit Förderbedarfen
  • „Wir begegnen einer Hundeangst“ als individuelle Hilfe
  • Absolvieren des „Kleinen Hundeführerscheins“ mit theoretischem Wissen und praktischen Übungen
  • Begleitung der Sozialpädagogik als Tröster und Unterstützer im Einzelsetting
  • Förderung der Klassengemeinschaft durch gezielte individuelle Einsätze
  • Hunde-AG als freiwilliges Angebot im NachmittagsbereichUm eine adäquate Qualitätssicherung zu gewährleisten, wird der Einsatz regelmäßig evaluiert und jährlich findet im Team eine Fortbildung statt, in der das Zertifikat erneuert wird. Dies soll gewährleisten, dass der Hund und ich weiterhin im Team für den Einsatz geeignet sind.

Für Fragen stehe ich Ihnen selbstverständlich per Email oder unter: 04422 – 5068995 zur Verfügung. Phoebe hat übrigens auch eine eigene Instagram-Seite. Unter schulbegleithund_phoebe kann man erste Eindrücke sammeln oder unserem Schulbegleithund auch in den Ferien folgen.

  •